Allgemeine Geschäftsbedingungen Schweiz

 

  1. Allgemeines

 

  1. Für sämtliche Geschäftsbeziehungen, unter anderem für alle Bestellungen über Telefon, Fax, Internet, E-Mail oder per Brief gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zwischen Natürell AG, und dessen Kunden, nachfolgend auch „Besteller“ oder “Käufer” genannt. Maßgeblich ist stets die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung der AGB. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbedingungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Mit der Auftragserteilung erkennt der Besteller die nachfolgenden AGB an.
  2. Abweichungen von diesen AGB sind nur wirksam, wenn Natürell AG sie schriftlich anerkennt und bestätigt. Einkaufsbedingungen des Bestellers verpflichten nicht, auch wenn Natürell AG ihnen nicht ausdrücklich widerspricht. Gegenbestätigungen des Bestellers unter Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen.

 

  1. Angebot und Vertragsschluss

 

  1. Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot an Natürell AG zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Nach Eingang der Bestellung wird Natürell AG den Kunden über den Eingang seiner Bestellung per E-Mail informieren (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebots des Bestellers dar. Der Kaufvertrag kommt mit Annahme des Angebots durch Natürell AG zustande. Die Annahme erfolgt durch die per E-Mail übersendete Versandbestätigung oder durch Lieferung der Ware. Natürell AG kann das Angebot innerhalb von zwei Wochen ab Eingang des Angebots des Bestellers annehmen.
  2. Natürell AG schließt ausschließlich Verträge nur mit juristischen Personen und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen, die das volljährige Alter vollendet haben. Sollte sich herausstellen, dass der Besteller noch nicht volljährig ist, so ist Natürell AG zum Rücktritt berechtigt.
  3. Natürell AG ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn Natürell AG von seinen Zulieferern nicht richtig und/oder nicht rechtzeitig beliefert wird. Der Besteller wird über die Nichtverfügbarkeit der Ware unverzüglich informiert. Gegenleistungen des Bestellers werden unverzüglich zurückerstattet.
  4. Natürell AG behält sich vor, die Bestellmenge für jeden Artikel ggf. auf haushaltsübliche Mengen zu beschränken.
  5. Die Angaben in den Natürell AG Verkaufsunterlagen oder im Onlineshop (Abbildungen, Zeichnungen, Masse, Gewichte, Produktbeschreibungen, Inhaltsangaben, Preise und sonstige Leistungen) sind nur als Richtwerte zu verstehen und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar, es sei denn, sie werden schriftlich ausdrücklich als verbindlich bezeichnet.

 

 

 

  1. Preise und Kosten

 

  1. Die Preise verstehen sich inklusive der jeweils in der Schweiz gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer und exklusive Versandkosten. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die auf shop.natuerell.ch oder in den Verkaufsunterlagen veröffentlichten Preise gelten in CHF.
  2. Der Besteller hat alle zusätzlichen Steuern, Zölle und/oder Kosten zu tragen, die bei einer Lieferung in andere Länder als der Schweiz anfallen. Diese sind nicht in den Preisen berücksichtigt.
  3. Die Versandkosten der bestellten Ware sind vom Besteller zu tragen.

 

  1. 14-Tage Rückgaberecht
  1. Sie haben grundsätzlich ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Bitte senden Sie uns Ihren Widerruf innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware zu (massgeblich ist der Poststempel).
  2. Die Ware senden Sie uns bitte mit dem Widerruf zurück.
  3. Wir erstatten die Zahlungen sobald wir die Ware erhalten haben. Der Widerruf ist zu richten an: Natürell AG, Im Rotenbummert 7, 9450 Lüchingen, Schweiz
  4. Die Rücksendekosten trägt der Besteller.
  5. Bitte beachten Sie, dass wir nach dem Öffnen versiegelter Produkte aus Gründen des Gesundheitsschutzes sowie aus Hygienegründen kein Widerrufsrecht gewähren können.
  6. Ebenfalls werden keine Leergebinde zurückgenommen.
  1. Wenn die Produkte geöffnet wurden oder nicht mehr in der Originalverpackung vorliegen, werden dem Kunden bei Rückgabe 100% in Rechnung gestellt.
  1. Wir behalten uns zudem vor, Ersatz für mögliche Beschädigungen oder übermässige Abnutzung der Verpackung vom zu erstattenden Kaufpreis abzuziehen.
  2. Bei einem Widerruf aller Artikel behalten wir uns vor unsere Versandkosten zuzüglich 10 CHF Bearbeitungsgebühr in Rechnung zu stellen. Bei einem Widerruf aus der EU behalten wir uns zudem vor die Verzollungskosten aus dem EU Raum in die Schweiz sowie allfällige Zölle in Rechnung zu stellen.
  3. Adresse für Rücksendung: Natürell AG, Im Rotenbummert 7, 9450 Lüchingen, Schweiz
  1. Lieferbedingungen
  2. ​Die Lieferungen erfolgen zu den zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Versandbedingungen. Die bestellte Ware wird an die vom Besteller angegebene Adresse geliefert. Die Lieferfristen sind unverbindlich. Feste Liefertermine müssen von Natürell AG schriftliche bestätigt werden.
  3. Die Verpackungs- und Versandkosten betragen innerhalb der Schweiz sowie Liechtenstein bis zu einem Versandgewicht von 2kg CHF 9.- und bis 10kg CHF 12.-.
  4. Die Versendung der bestellten Ware erfolgt in der Regel 1-3 Werktage nach Eingang des Kaufpreises. Nach dem 1. Anlieferungsversuch gehen die Transportgefahr und die Gefahr des Verderbens der Ware auf den Besteller über, da Verzögerungen bei der Annahme den Verderb der Waren zur Folge haben können. Entstehen Natürell AG aufgrund der Angabe einer falschen Lieferadresse oder eines falschen Adressanten zusätzliche Versandkosten, so sind diese Kosten von dem Kunden vollumfänglich zu ersetzen.
  5. Nimmt ein Käufer die Ware nicht ab, so kann Natürell AG nach eigener Wahl entweder nach Ablauf einer Frist von 2 Wochen die Ware an einen Dritten verkaufen und den ursprünglichen Käufer für einen eventuell entstandenen Verlust haftbar machen oder auf der Erfüllung des Vertrages beharren. Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist Natürell AG berechtigt, den ihr dadurch entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen.
  6. Vorbehalten bleiben die übrigen gesetzlichen Ansprüche von Natürell AG.
  7. Natürell AG ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt. Diese müssen in zumutbarem Umfang für den Besteller vertretbar sein. Der Besteller trägt lediglich die Versandkosten, die bei der Gesamtlieferung der bestellten Artikel anfallen.
  8. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen die Natürell AG die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen – hier gehören insbesondere Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen usw. – auch wenn sie bei den Lieferungen für Natürell AG oder dessen Unterlieferanten eintreten, hat Natürell AG auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Sie berechtigen Natürell AG die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teiles ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Wenn die Behinderung länger als 5 Werktage dauert, ist Natürell AG nach angemessener Nachfrist berechtigt, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teiles vom Vertrag zurückzutreten. Verlängert sich die Lieferzeit oder wird Natürell AG von seiner Verpflichtung frei, so kann der Besteller hieraus keine Schadenersatzansprüche herleiten.
  9. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in dem dieser in Annahmeverzug geraten ist.

6.Wiederrufsbelehrung

  1. Kein Wiederrufsrecht
  2. Zahlungsbedingungen
  1. Für Bestellungen bieten wir die Zahlarten Kreditkarte (Visa & Mastercard), Masterpass, TWINT, Rechnung, PayPal (bis definiertem Höchstbetrag), Vorkasse und PostFinance an.
  2. Natürell AG behält sich das Recht vor, einzelne Personen/Besteller ohne Nennung von Gründen vom Kauf auf Rechnung auszuschliessen
  3. Rabatt sowie Skontoabzug ist nicht gestattet.
  1. Gefahrenübergang
  1. Die Gefahr eines unvorhersehbaren Untergangs und einer zufälligen Verschlechterung der bestellten Ware geht mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.
  1. Eigentumsvorbehalt; Verrechnung; Zurückbehaltungsrecht
  1. Bei Konsumenten behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor.
  2. Bei Unternehmer behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor.
  3. Kommt der Kunde mit der Bezahlung des Rechnungsbetrages in Verzug, sind wir berechtigt, den Eigentumsvorbehalt auf Kosten des Kunden im Eigentumsvorbehaltsregister einzutragen. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.
  4. Ein Recht zur Verrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns anerkannt sind. Ausserdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.
  5. Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

 

  1. Datenschutz
  1. Zum Datenschutz gelten die Regelungen unserer Datenschutzerklärung, die integrierende Bestandteile dieser AGB bilden.

 

  1. Haftungsbeschränkung und Mängelrechte
  1. Die Parteien vereinbaren ausdrücklich, dass die Rechtsbehelfe des Kunden bei Schlecht- oder Nichterfüllung sich auf das Rücktrittsrecht gemäss Ziffer 4 der AGB beschränken und jede weitergehende Haftung, Schadenersatzpflicht oder andere Inanspruchnahme von Natürell AG ausgeschlossen ist, soweit ein solcher Ausschluss gesetzlich zulässig ist.
  2. Im Übrigen haftet Natürell AG zudem nur für Schäden des Kunden, die durch Mitarbeiter von Natürell AG vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt haben.
  1. Haftet Natürell AG aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen für einen Schaden des Kunden aufgrund einfacher Fahrlässigkeit, so gilt Folgendes: Die Haftung bei einfacher Fahrlässigkeit besteht nur bei Verzug oder Unmöglichkeit oder Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht und ist auf den vernünftigerweise voraussehbaren typischen Schaden (vertragstypischer Durchschnittsschaden) begrenzt. Weiter ist sie begrenzt auf den Bestellwert. Für entgangenen Gewinn wird kein Ersatz geleistet.
  1. Soweit gesetzlich zulässig wird die Haftung für durch Hilfspersonen verursachte Schäden wegbedungen.
  1. Die gesetzlichen Vertreter, Angestellten und Erfüllungsgehilfen von Natürell AG haften nicht weitergehend als Natürell AG selbst.
  2. Gewährleistungsansprüche sind zunächst auf Nacherfüllung beschränkt. Die Nacherfüllung erfolgt ohne Anerkennung einer Rechtspflicht und führt nicht zum Neubeginn der Verjährung. Erst bei Fehlschlagen der Nacherfüllung kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern.
  3. Ist der Liefergegenstand mangelhaft, ist der Mangel Natürell AG unverzüglich nach Erhalt der Ware zu melden, wobei eine Mitteilung per E-Mail genügt. Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist der Zugang bei Natürell AG. Ein Verstoss gegen die vorstehenden Verpflichtungen schließt jedwelche Gewährleistungsansprüche gegen Natürell AG aus. Ist der Liefergegenstand mangelhaft oder fehlen ihm zugesicherte Eigenschaften, so erfolgt Gewährleistung ausschließlich durch Ersatzlieferung. Mehrfache Nachbesserungen sind zulässig. Weitergehende Ansprüche des Bestellers sind ausgeschlossen, es sei denn, dass die Ersatzlieferung nach angemessener Frist fehlschlägt. Dann kann der Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.
  4. Anwendbares Recht und Gerichtstand
  1. Es gilt ausschliesslich Schweizerisches Recht unter Ausschluss der Bestimmungen des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts (CISG).
  2. Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB sowie der darunter fallenden Rechtsverhältnissen sind die Gerichte von Altstätten (Sankt Gallen, Schweiz) ausschliesslich zuständig. Natürell AG ist jedoch befugt, seine Rechte auch am Domizil des Kunden oder vor jeder anderen in Abwesenheit einer Gerichtstandsvereinbarung zuständigen Behörde geltend zu machen.

 

  1. Salvatorische Klausel
  1. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Falle der Ungültigkeit oder Nichtigkeit einer Bestimmung ist diese durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung so nahe wie möglich kommt.

 

  1. Änderungen der vorliegenden AGB
  1. Dies ist die aktuellste Version der AGB.
  2. Natürell AG kann diese AGB von Zeit zu Zeit anpassen. Die jeweils aktuellen AGB finden Sie unter www.natuerell.ch/agb oder www.cosmerba.ch/agb oder www.echokern.ch/agb

 

Stand AGB: Oktober 2019